Ich will zu den Angelfischern! 
Eine Information des ASV Waldsee e.V. Kleinostheim

Angeln ist einfach, aber erstmals „das Würmchen baden? ist rechtlich gar nicht so einfach. Dieses Info soll weiterhelfen.

Was brauche ich?

- Den Fischereischein oder Jugendfischereischein
- Die Angelerlaubnis für ein bestimmtes Gewässer

Der Fischereischein ist in Bayern ein Fischereischein auf Lebenszeit. Den Fischereischein erhält man nach bestandener Fischerprüfung.  Der Besuch eines Vorbereitungslehrganges ist Pflicht. Man muss mit Kosten von ca. 170,00 € rechnen. Auskünfte erhält man bei den Gemeinden oder beim
Fischereiverband Unterfranken
, Telefon: 0931 / 414455 Telefax: 0931 / 415744 Email: info@fischereiverband-unterfranken.de

Die Kosten für den Fischereischein:

- Es kann zwischen der einmaligen Zahlung der Fischereiabgabe oder einem 5 Jahresbeitrag gewählt werden.
- Beim 5 Jahresbeitrag sind 40,00 € fällig, plus 35,00 € Verwaltungsgebühr = 75,00 €

- Bei Einmalzahlung entscheidet das Lebensalter über die Höhe der Fischereiabgabe. Die Verwaltungsgebühr von 35,00 € ist
  hinzuzurechnen

Die Kosten für den Fischereischein betragen demnach:

von 14 bis 22 Jahre           300,00 €
von 23 bis 27 Jahre           288,00 €
von 28 bis 32 Jahre           256,00 €
von 33 bis 37 Jahre           224,00 €
von 38 bis 42 Jahre           192,00 €
von 43 bis 47 Jahre           160,00 €
von 48 bis 52 Jahre           128,00 €
von 53 bis 57 Jahre             96,00 €
von 58 bis 62 Jahre             64,00 €
von 63 bis 67 Jahre             32,00 €
Ab 68 Jahre fällt keine Fischereiabgabe an.

Den Jugendfischereischein erhält man problemlos von der Gemeinde. Achtung! Passbild nicht vergessen. Der Jugendfischereischein ist vom 10. bis zum 18. Lebensjahr gültig, dann muss man die Prüfung haben, sonst gibt es keinen Fischereischein! Die Prüfung kann man ab dem 12. Lebensjahr machen, ab dem 14. Lebensjahr wird der Fischereischein ausgestellt (Voraussetzung bestandene Fischerprüfung), jetzt kann man ohne Begleitung eines Fischereischeininhabers angeln. Mit dem Jugendfischereischein darf man nur in Begleitung eines volljährigen Fischereischeininhabers angeln. Kosten ca. 10,00 €

Jetzt hat man den Jugend-, bzw. Fischereischein und möchte eine Angelerlaubnis. Man muss sich an den Pächter oder Inhaber von Angelgewässern wenden. Entweder man wird Mitglied in einem Verein oder angelt im Main.

Die Angelerlaubnis der Gewässerstrecke Main von Kleinwallstadt bis Kahl erhält man von der Fischerzunft A’burg/Kleinostheim, Ausgabestelle Werner Schäfer, 63741 Aschaffenburg, Saaleweg 4 (0 60 21) 920957
Die Jahresangelerlaubnis kostet für Erwachsene mit 2 Ruten 120,00 €, für Jugendliche mit 1 Rute 55,00 €.  Da diese Gewässerstrecke sehr begehrt ist, muss man mit Wartezeiten für eine Mainjahreskarte bis zu 3 Jahren rechnen.  Außerdem muss man in dieser Zeit Monatskarten gelöst haben.
Monatserlaubniskarte Erwachsene  28,00 €  für Jugendliche
 13,00 €. Tageserlaubnisschein Erwachsene 8,00 €, für Jugendliche  5,00 €

Die Angelerlaubnis der Gewässerstrecke Main Seligenstädter Zunft  (06182 21614) gilt von unterhalb der Schleuse Kleinostheim (Km 77,2) bis Steinheim. Der Jahreserlaubnisschein für 2 Ruten kostet ca. 30,00 €. (Erwachsene und Jugend)

Wie wird man Mitglied im ASV Waldsee?

Man füllt den Aufnahmeantrag für aktive oder jugendliche Mitglieder aus. Über den Antrag entscheidet dann der Vereinsausschuss.

Vereinsbeiträge und Gebühren

 Aufnahmegebühr aktive Mitglieder mit  Angelberechtigung 100,00 €
Jahresbeitrag aktive Mitglieder  mit Angelberechtigung          70,00 €

 Aufnahmegebühr aktive Mitglieder ohne  Angelberechtigung entfällt
Jahresbeitrag aktive Mitglieder ohne Angelberechtigung        35,00 €

 Aufnahmegebühr fördernde Mitglieder entfällt
Jahresbeitrag fördernde Mitglieder 35,00 €

 Aufnahmegebühr jugendliche Mitglieder entfällt
Jahresbeitrag jugendliche Mitglieder  30,00 €
                     + Beitrag Fischereiverband   10,00.€

Aufnahmegebühr jugendliches Mitglied - Aktiv entfällt wenn
der Jugendliche 4 Jahre aktiv in der Jugendgruppe mitgearbeitet hat.

Beitrag für Nichtgeleistete Arbeitsstunde  15,00 €

Gebühr für Tageskarte 4 Euro (nur für Mitglieder mit Fischereischein, die keinen Angelschein für den Waldsee haben). Nichtmitglieder Tageskarte 8 Euro.

Kaution Hüttenschlüssel 25,00 €

 

Was wir alles machen:

Wir versuchen  einiges zu bieten: Königsfischen, Angeln an fremden Gewässern, Meeresangeln, Familientage, An- und Abangeln, Videoabende, gemütliche Abende in unserer Hütte, Königsfeier, Weihnachtsfeier, usw.
Jugendlichen Mitgliedern wird angeboten: Teilnahme am unterfränkischen Bezirksjugendfischen, Ausflug der Bezirksjugend, Teilnahme am unterfränkischen Castingturnier, Zeltlager, regelmäßige Gruppenstunden, Freundschaftsfischen mit anderen Jugendgruppen, usw.

Verschwiegen werden sollte nicht dass der Unterhalt des Vereinsgeländes und der Teiche sowie unserer Kleinfeste (Lakefleischessen, Räucherforellenessen)  von jedem Arbeitsstunden erfordert.

 Weitere Auskünfte:

 


1. Vorsitzender
Jürgen Geibig
63801 Kleinostheim, Alte Poststr. 27
Mobil: (0170) 3 52 62 05
jgeibig@t-online.de
 

    
 
2. Vorsitzender und  Jugendleiter
Uli Beissler
Hauptstr. 127
63864 Glattbach
Mobil (0171) 8592087
Uli.beissler@web.de,
   
   

   

 


Welche Geräte werden Anfangs zum Angeln benötigt?

Die Grundausstattung sollte bestehen aus:

- Angelrute 20 - 40 gr. Wurfgewicht, 3 - 4 m mit kleiner Stationärrolle gefüllt mit 0,25 mm Hauptschnur.(ca.60,00 €)
- Unterfangkescher (ca. 18,00 €) - Kleinmaterial (Kosten ca. 25,00 €)
- Vorfachhaken der Größen 6, 8, 12
- Pose 4 und 6 gr.
- Wirbel Gr. 8 und 10
- Dose mit verschiedenem Bleischrot
- Hakenlöser
- Maßband, Meter
- Messer zum töten und schlachten der Fische
- Anglerzange
- Eimer, Handtuch, Sitzgelegenheit

Wir empfehlen zum Kauf dieser Geräte in ein Fachgeschäft mit fachkundiger Beratung zu gehen, die oft sogar günstiger als Warenhäuser oder Supermärkte sind. Wir unterstützen Anfänger hierbei gerne. Von der Benutzung oder dem Kauf kompletter Angelsets aus Urlaubsländern raten wir ab, da sie meist unbrauchbar sind!

Mit der Zeit kann die Ausrüstung beliebig erweitert werden. Die nächsten Geräte können sein:

- Grundrute 40 - 60 gr. Wurfgewicht zum Grundangeln oder Spinnfischen (Blinkern) mit mittlerer  Stationärrolle und Hauptschnur 0,30 mm (ca. 60,00 €)
 - Sitzkiepe oder Gerätekasten (ca. 60,000 € bzw. 15,00 €)
- Angelrucksack oder Umhängetasche (ca.20,00 €)
- Zusätzliches Kleinmaterial (Twister, Spinner, Blinker, Ködernadel usw.)(ca. 25,00 €)

Jetzt dürfte dem „Würmchen baden?eigentlich nichts mehr im Wege stehen, na dann, Petri Heil!