Rund um den Verein

Teich 1 füllt sich langsam wieder mit Wasser

Im April kam ein heftiger Wintereinbruch, dann die Trockenheit von Mai – September.
Der Teich ohne Wasser war danach schnell mit Mannshohen Grünpflanzen bedeckt, selbst Rehe knabberten genüsslich an dem frischen Grün.
Im trockenen August konnten wir die Faulschlammschicht, die dem Wasser Sauerstoff entzieht und dadurch allen Lebewesen im Wasser das Leben schwer macht, aus dem Teich entfernen (Entlanden).
Bis zum Frühjahr dürfte der Wasserstand im Teich seinen Füllstand erreicht haben. Dann können sich die Fische wieder in ihrem Element wohlfühlen.

  • Aprilwinter 2022 15
  • IMG-20220729-WA0003
  • IMG-20220813-WA0002
  • IMG-20220813-WA0004
  • IMG-20220813-WA0006
  • IMG-20220813-WA0012
  • IMG-20220813-WA0014
  • IMG-20220813-WA0017

Ferienspiele 2022

2. Jugendleiter Michael Weiß managte souverän die Ferienspiele am Waldsee mit seinen Helfern. Zum Abschluss gab es Brötchen mit Würstchen.

  • Ferienspiele 2022_10
  • Ferienspiele 2022_12
  • Ferienspiele 2022_19
  • Ferienspiele 2022_22
  • Ferienspiele 2022_30
  • Ferienspiele 2022_40
  • Ferienspiele 2022_7

Schnee im April

Das gibt es selten: Der Waldsee tief verschneit am 02. April.
Am Tag später war schon fast alles weg, nur der Schneemann hatte ramponiert überlebt.

  • Aprilwinter 2022 1
  • Aprilwinter 2022 21
  • Aprilwinter 2022 26
  • Aprilwinter 2022 3
  • Aprilwinter 2022 4
  • Aprilwinter 2022 7
  • Aprilwinter 2022 8

Faschingsangeln und Kesselfleischessen 2022

  • IMG-20220226-WA0000
  • IMG-20220226-WA0001
  • IMG-20220226-WA0004
  • IMG-20220226-WA0006
  • IMG_20220226_114608 Kopie
  • IMG_20220226_114823 Kopie
  • IMG_20220226_124046 Kopie
  • IMG_20220226_133452 Kopie
  • IMG_20220226_133531 Kopie

Teich 1 hat kein Wasser mehr!

In der letzten Zeit war immer wieder eine „gelbe Suppe“ auf dem Teich zu beobachten. Dies führt auf eine übermäßige Plankton Vermehrung zurück. Dadurch kommt der Wasserhaushalt durcheinander, Sauerstoff für die Fische wird weniger, Nährstoffe nehmen überhand.
Da hilft am besten den Teich trocken zu legen und den Boden mit Kalk zu bearbeiten. Dadurch wird der Boden mineralisiert, Sauerstoff und Nährstoffe sind wieder im Einklang.
Die Fische wurden in Teich 3 umgesetzt, ein Waller (Wels) wurde auch gefangen und zu leckeren Steaks verarbeitet. Der schnell wachsende Waller (den Tristan präsentiert) ist ein Raubfisch mit viel Nahrungsbedarf der sich an unserem Fischbesatz gütlich tat.
Wahrscheinlich kam er mit Fischbesatz als Kleinfisch unerkannt in den Teich.
Bei dem Fisch im Netz handelt es sich um einen Tolostob (Silberkarpfen) der ca. 30 kg wiegt. Dieser Fisch der ursprünglich aus Asien stammt ist ein Planktonfresser.
Die Maßnahmen wurden mit der Fischereifachberatung abgesprochen.

  • 1IMG_1688
  • A7302216
  • A7302253
  • A7302254
  • A7302265
  • A7302273
  • A7302303
  • A7302306
  • A7302307
  • A7302328
  • A7302359
  • IMG_1679
  • IMG_1682
  • IMG_1684

Wir haben einen neuen Anglerkönig!

Zu unserer Jahresabschlussfeier mit Ehrungen, Proklamation der Anglerkönige und Tombola konnte Vorsitzender Jürgen Geibig zahlreiche Mitglieder und ihre Familien begrüßen.
Die Veranstaltung fand nach den Hygieneregeln 3G plus statt.



20 Jahre Klaus Spielberger, Vorsitzender Jürgen Geibig, 15 Jahre Reinhold Streit und Florian Staudt Vereinstreue.



Dankurkunde für 25 Jahre Mitgliedschaft an Tobias und Thomas Pfarr.
Gabi Huth wurde für 40 Jahre Mitgliedschaft geehrt.



Platz 2 der Aktiven Patrick Arntz, Charlotte Weiß fischte sich Platz 3 der Jugend, Vater Michael Weiß Platz 3 der Aktiven, Klaus Spielberger König der Aktiven, Maurice Lakwa Jugendkönig.



Danke an Patrick für Durchführung und Organisation der reichhaltigen Tombola.

Herbst am Waldsee

  • Abangeln 30.10_4
  • Abangeln 30.10_8
  • IMG_20210925_160939
  • IMG_20210929_154223

Aus der Generalversammlung

Vorsitzender Jürgen Geibig blickte in seinem Jahresbericht auf die letzten 1 ½ Jahre zurück. Warum die Generalversammlung nicht wie immer turnusgemäß im Februar stattfand, ist ja jedem bekannt.
Zum Glück ist das Vereinsleben nicht eingeschlafen, wir konnten immer Angeln, auch wenn die Umstände anders waren.
Gelände-, Teich- und Gebäudepflege mussten weitergehen. Öffentliche Feste konnten wir keine feiern, aber unsere Räucherforellen to go im letzten September, sowie besonders an Karfreitag waren ein voller Erfolg.
Ein voller Erfolg war auch unser internes Saugrillen im Juni. Überall sah man freudige Gesichter, da wir uns seit langer Zeit am Waldsee beim Feiern sehen konnten.
Gewässerwart Michael Weitz berichtete dass Teich 1 im Herbst abgelassen, gekalkt wird und über den Winter trocken gtelegt wird. Im Frühjahr wird der Teich neu bespannt und frisch besetzt. Diese Maßnahme sei nötig um gegen die Algenblüten, erhöhten Nährstoffeintrag und Schlammbildung vorzugehen. Auch werden in allen Teichen weiter Unterstände eingebracht um das Habitat zu verbessern.
Jugendleiter Uli Beissler sagte dass mit dem Zeltlager, das im August am Waldsee stattfand, der Restart der Jugendarbeit begonnen hat. Er blicke optimistisch in die Zukunft.



Angelausflug

Bei bestem Spätsommerwetter fuhren 15 Angler & Jugend durch unseren schönen Spessart zum Forellenfischen zum Schwarzbachweiher in Biebergemünd. Keiner blieb ohne Beute aus. Jetzt kann feste Gebacken und geräuchert werden.

  • Schwarzbachweiher 2021_1
  • Schwarzbachweiher 2021_2
  • Schwarzbachweiher 2021_3
  • Schwarzbachweiher 2021_4
  • Schwarzbachweiher 2021_5
  • Schwarzbachweiher 2021_6
  • Schwarzbachweiher 2021_8

Saufest

Die Sau ist tot!
Petrus war mit seinen Jüngern und hatte uns bestes Wetter für unser Sommer Familienfest geschickt. Hat richtig gut getan dass wir nach dieser langen Zeit wieder ein Vereinsfest feiern konnten. Vielen Dank dem Saugriller Sebastian und Oberhelfer Stefan mit seinem Team. Muss richtig gut gewesen sein, denn die Letzten erlebten noch das Mitternachtsgewitter…

  • Saufest_10.07_1
  • Saufest_10.07_15
  • Saufest_10.07_59
  • Saufest_10.07_8
  • Saugriller
  • Saugriller1

Die Nager halten uns auf Trab!

Unser Unterstand, der übrigens auch gern von Spaziergängern zu einer Rast angenommen wird, drohte einzustürzen, die Verbundsteine waren unterhöhlt worden. Jetzt ist der Schaden behoben, es kann wieder Platz genommen werden.
Große Probleme bereitete uns der Tunnel den ein Nager von Teich 1 zu Teich 3 grub. Der Damm drohte einzustürzen, Wasser floss unkontrolliert ab, der Wasserstand sank um 1 m. Bei normalem Wasserstand ist der Teich ca. 1,80 cm tief. Man kann sich denken dass dieser Zustand auf die Dauer zu Fischverlusten führt, Wir mussten handeln und lösten das Problem.

  • Bieberloch Damm1-1
  • Bieberloch Damm1-10
  • Bieberloch Damm1-4
  • Bieberloch Damm1-7
  • Bushaltestelle Pflasterloch2
  • Bushaltestelle Pflasterloch3
  • Bushaltestelle Pflasterloch4
  • Bushaltestelle Pflasterloch7
  • Bushaltestelle Pflasterloch9

Prachtexemplare

In dieser schwierigen Zeit wollen wir wenigstens Angeln gehen, bei diesen Prachtexemplaren freut sich der Küchenchef

  • Besatz 31.033
  • Besatz 31.035

Die Waldsee Angler zogen Bilanz:

Jahrbuch als Rechenschaftsbericht

Wer weiß, wann wieder eine „normale“ Jahreshauptversammlung stattfinden kann? Deshalb wird in der nächsten Zeit den Mitgliedern das Jahrbuch 2020 zugestellt damit sich jeder informieren kann was im verflossenen Jahr am Waldsee passierte.
Vorsitzender Jürgen Geibig sagte in einem Grußwort dass es unser Glück war, dass wir zu jeder Zeit Angeln durften, wenn auch nicht wie wir es gewöhnt waren. Er bat die Spaziergänger um Verständnis dass wir unser Vereinsgelände teilweise absperren mussten um die Abstandsregeln einzuhalten.
So konnten wir auch unsere Teiche und Grünflächen unter den inzwischen „normalen“ Hygienebedingungen bewirtschaften, Pflege und nötige Instandsetzungsarbeiten durchführen, denn Gebüsche wachsen weiter, Fischbesatz musste getätigt werden, die Natur kennt kein Corona!
Geibig dankte allen die dem Verein auch unter schwierigen Verhältnissen die Treue gehalten haben und es weiter tun werden.
Die Jugendarbeit musste leider komplett ausgesetzt werden, hoffen wir dass es dieses Jahr besser wird.
Das Jahr 2020 fing im Bericht von Kassier Reinhold Streit mit unserem Lakefleischessen im Januar gut an, da wusste noch keiner was uns bevorstand. Das war bis zum Forellenräuchern als Abholservice im September die letzte Veranstaltung die uns Einnahmen brachten. Dringend benötigte Investitionen waren Teichbelüfter um unseren Fischen in den trockenen Jahren das Überleben zu sichern. Wir sind zwar bisher mit einem blauen Auge davon gekommen, aber durch den Ausfall unserer Feste wurde ein Loch in die Kasse gerissen, und wer weiß wie es weitergeht.
Gewässerwart Michael Weiß berichtete dass wir mit unserem Königsfischen erst im August beginnen konnten als die Hygiene Auflagen etwas gelockert wurden.
Anglerkönig wurde Gewässerwart Michael Weiß, gefolgt von Patrick Arntz und Günter Schaub. Bei der Jugend hatten wir mit Charlotte Weiß erstmals eine Jugend Anglerkönigin. Platz 2 angelte sich Konstantin Eckert, während Maurice Lakwa Platz 3 im Netz hatte.

Anglerkönige 2020

  • 20210202_112308
  • 20210202_160312
  • 20210203_151438
  • IMG-20210201-WA0014

Winter Intermezzo

  • IMG-20210210-WA0006
  • IMG-20210210-WA0020

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.